Drum Corps International stimmt in Kürze wieder über diverse Anpassungen der Contest-Regeln ab. Einer der Vorschläge ist, Field Jurymitglieder vom Feld, sie müssen den Auftritt von der Frontline aus betrachten.

Drum Corps International stimmt in Kürze wieder über diverse Anpassungen der Contest-Regeln ab. Einer der Vorschläge ist, Field Jurymitglieder vom Feld, sie müssen den Auftritt von der Frontline aus betrachten.

Der Vorschlag kommt von Fred Morrison von Crossmen. Er findet, dass die Entfernung der Jurymitglieder viele Vorteile mit sich bringt. Es wird sowohl für die Jurymitglieder als auch für Performers sicherer, und das vermittelt dem Publikum ein besseres Erlebnis, weil die Jurymitglieder die Aufmerksamkeit für die Show nicht mehr ablenken.

Ein weiterer Vorteil laut Morrison ist, dass das Field Percussion Jurymitglied keinen Augenblick des Front Ensembles mehr verpasst, wenn es hinten im Feld steht. Außerdem werden Situationen vermieden, in denen ein Jurymitglied in einer Showkür 'gefangen' ist.

Der Vorschlag ist Teil eines Paketes von neun Vorschlägen. Am 29. und 30. Januar wird darüber abgestimmt. Alle neuen Ideen kann sind hier aufgeführt.